Einschreiben nicht abgeholt - ist die Kündigung trotzdem gültig?

Ja und nein: Eine eingeschriebene Kündigung gilt als zugestellt und zwar am ersten Tag, an dem das Schreiben hätte abgeholt werden können, sofern mit der Zustellung gerechnet werden musste (siehe auch: BGE 107 II 189 S. 191). Sie gilt auch als zugestellt, wenn die Adressatin oder der Adressat die Annahme verweigert (BGE 4C.414/2004 vom 31.1.2005). Die Zustellung erfolgt dann am Tag der Weigerung.
Aus dem oben beschriebenen ergibt sich, dass eine eingeschriebene Kündigung, die nicht abgeholt wurde, als nicht zugestellt gilt, wenn der Adressat oder die Adressatin mit dem Einschreiben nicht rechnen musste.

Wir schreiben hier und jetzt Ihre individuelle, rechtssichere Kündigung.


Inhaltsverzeichnis | Vorherige Frage | Nächste Frage